Mai und Juni 2019

Sehr ereignisreich gestalteten sich für uns MusikerInnen des MV Althofen der Mai und Juni.  Neben Marschier- und Musikproben sowie Floriani in St. Peter/Kbg. und Floriani auf der Stolzalpe, gab es noch eine ganz außergewöhnliche Ausrückung: Am Sonntag, dem 26. Mai. spielten wir bei Familie Renate und Josef Puster ein Privatkonzert in Form eines Frühschoppens. Der Grund dafür? Renate Puster hatte im vorigen Jahr den zweiten Preis beim Maibaumumschneiden – ein Konzert des MV Althofen – gewonnen. Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir bei Familie Puster im Garten konzertieren und möchten uns hiermit nochmals für die ausgezeichnete Verpflegung herzlich bedanken! Wir hoffen, auch ein bisschen Freude bereitet zu haben!

Weiter ging es am Samstag, dem 15. Juni mit den Prüfungen zum Jungmusikerleistungsabzeichen  in Murau. Erfreulicherweise waren von unserem Musikverein auch in diesem Jahr drei MusikschülerInnen vertreten.

  • Junior: Mario Puster (Schlagwerk), Leonie Würger (Bariton)
  • Bronze: Markus Puster (Schlagwerk)

Wir gratulieren euch zu euren großartigen Erfolgen und wünschen euch weiterhin viel Spaß beim Musizieren!

Am Sonntag, dem 16. Juni fand das Bezirksmusikfest in St. Peter am Kammersberg statt. Nach der Hl. Messe am Sportplatz gab es im Rahmen des Festaktes noch ein kleines „Schmankerl“: Abwechselnd mit dem MV St. Peter gaben wir den Kitzbühler Standschützen Marsch zum Besten. Durch dieses „HOCH-TIEF-SPIEL“ konnte man gut veranschaulichen, was so ein Halbton ausmacht! Wer hören will wie „eigen“ dieses Zusammenspiel geklungen hat, findet auf unserer Facebook-Seite das Video. Im Anschluss an den Festakt eröffneten wir als erste Gastkapelle den Konzertreigen mit einem bunten Programm und schlossen mit dem „Mars der Medici“. Nach einer kurzen Verschnaufpause und Stärkung ging es dann bald weiter zum Festzug durch St. Peter. Zu guter Letzt hatten wir vom MV Althofen auch noch die Ehre, das Fahnenschwingen der Schützengarde beim Ehrensalvenschießen mit Walzern musikalisch zu untermalen.

Auch das Wochenende vom 21. – 23. Juni stand ganz im Zeichen der Musik. So fand am vergangenen Samstag zur Sommersonnenwende die von der Bergwacht Stolzalpe organisierte traditionelle  Gipfelmesse mit Prozession am Stolzalpengipfel statt. Leider spielte das Wetter in diesem Jahr nicht mit und pünktlich nach den letzten Tönen von „Großer Gott“ begann es zu regnen und ein Gewitter zog auf. So blieb uns nichts anderes übrig, als den Heimweg verfrüht anzutreten. Wie jedes Jahr kehrten wir auch heuer wieder – nur um ein paar Stunden früher als sonst üblich – bei Familie Fred und Katrin Leitner (vlg. Oberer Brandl) ein, wo wir noch fleißig gemeinsam musizierten. Wir möchten uns nochmals sehr herzlich bei Fam. Leitner für die großzügige Bewirtung bedanken!

Das Fronleichnamsfest in Althofen fand schließlich am nächsten Tag, am Sonntag, dem 23. Juni statt. Nach der Messe mit anschließender Prozession und dem gemeinsamen Mittagessen fand dieser Tag seinen Ausklang im Gasthaus Würschl. Für Franziska Gerold auf der Trompete und Laura Kobald als Marketenderin war dies die erste offizielle Ausrückung. Wir freuen uns sehr, dass ihr bei uns seid und wünschen euch viel Spaß und alles Gute bei uns im Musikverein! 

Doch der Juni ist noch nicht vorbei. Bereits am kommenden Wochenende stehen wieder zwei Ausrückungen an. Am Samstag geht es für uns nach Kraubath zum Bezirksmusikfest und am Sonntag findet der alljährliche „Peterstag“ statt. Wir halten euch jedenfalls auf dem Laufenden!

Alle Fotos zu unseren letzten Ausrückungen findet ihr hier.

Euer MV Althofen

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.